goes green

Bauherr Veranstaltungstechnik goes green 1

Seit 2011 beziehen wir Strom für unser Firmengebäude aus 100% erneuerbaren Energien. Die damit verbundenen Umweltauswirkungen betragen: CO2-Emission 0 g/kWh, radioaktiver Abfall 0,0000 g/kWh.

Diese Webseite wird mit 100% Ökostrom gehosted.

Desweiteren haben wir ein internes Managementsystem entwickelt. Die wichtigsten Aspekte zu unserer Nachhaltigkeit und unserem Umweltbewustsein angelehnt an DIN 14001 werden hier demnächst als download zur verfügung stehen.

Die Verbände German Convention Bureau e.V. und der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. haben den Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungswirtschaft initiiert. Bauherr Medientechnik bekennt sich zur Werteorientierung des Nachhaltigkeitskodex für Veranstaltungsverbände.

Die Leitlinien des Kodex lauten:

1. Strategie. Nachhaltiges Wirtschaften heißt strategisch handeln, in Führung gehen und Integration in die Unternehmensprozesse.

2. Nachhaltigkeit wird vor allem als Chance verstanden; zur Lösung von Auswirkungen unternehmerischen Handelns in der Zukunft und zum Nutzen aller.

3. Der ‚nachhaltige Unternehmer’ erfüllt seine Verantwortung in der Region zur Steigerung des Gemeinwohls.

4. Ökonimie in Ausgewogenheit mit Ökologie und sozialen Aspekten sind gleichberechtigte Anliegen für eine langfristige Stabilität des Unternehmens.

5. Verantwortlicher Umgang mit Ressourcen und Energie heißt 1. vermeiden, 2. vermindern und 3. regenerierbar ersetzen.

6. Der ‚nachhaltige Arbeitgeber’ erfüllt eine anspruchsvolle Sozialkompetenz gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, steigert deren Qualifikation und sichert die Beschäftigung.

7. Aus Respekt vor den Menschen setzt sich der ‚nachhaltige Unternehmer’ für die Einhaltung der Menschenrechte ein und richtet sich gegen jede Form von Diskriminierung und Korruption.

8. Offenheit ist eine Einstellung. Transparenz der Maßnahmen für Nachhaltigkeit ist die Konsequenz.

9. Die freiwillige Selbstverpflichtung zur Nachhaltigkeit ist eine Pflicht an sich selbst, die zum Anspruch der Gesellschaft wird.

10. Der ‚nachhaltige Unternehmer’ setzt Anreize zum Umdenken und Handeln, um Mitarbeiter und Partner in einen ständigen Verbesserungsprozess der Nachhaltigkeit einzubeziehen.